COVID 19 und Morbus Gaucher.

Statement zu den Auswirkungen von SARS-CoV-2 (COVID-19) auf die Versorgung von Personen mit lysosomalen Speicherkrankheiten (LSD), einschließlich Morbus Hunter (Mukopolysaccharidose Typ II oder MPS II), Morbus Gaucher Typ 1, Morbus Fabry und metachromatischer Leukodystrophie (MLD).

Zum jetzigen Zeitpunkt, inmitten des Ausbruchs von SARS-CoV-2 (COVID-19), sieht Takeda weiterhin keine zeitnahe Unterbrechung der Versorgung mit Takeda-Produkten zur Behandlung von Patienten mit Morbus Hunter (Mukopolysaccharidose Typ II oder MPS II), Morbus Gaucher Typ 1, Morbus Fabry und metachromatischer Leukodystrophie (MLD) voraus. Wir beobachten unser Umfeld sehr genau und werden bei Bedarf rechtzeitig aktuelle Informationen bereitstellen.

Die Strategie von Takeda besteht darin, die Kontinuität der Produktversorgung für Patienten durch ausreichende Lagerbestände und/oder alternative Lieferanten für die Produktion unserer Medikamente sicherzustellen. Diese Strategie wird grundsätzlich in unserer globalen Lieferkette für wichtige Ausgangsmaterialien, Hilfsstoffe, Rohstoffe, Wirkstoffe (APIs / active pharmaceutical ingredients) und Endprodukte angewandt.

Auf Basis der aktuellen Bewertungen unserer globalen Lieferkette erwarten wir in naher Zukunft keine potenzielle Lieferunterbrechung infolge des Coronavirus-Ausbruchs. Die Auswirkungen auf einzelne Produkte längerfristig genau vorherzusagen, ist aktuell noch nicht möglich. Wir werden die Entwicklung der Situation weiterhin beobachten und alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Versorgung jener Menschen, für die wir tätig sind, zu gewährleisten.

Unsere oberste Priorität ist es, alles zu tun, um sicherzustellen, dass unsere Medikamente und Dienstleistungen auch weiterhin die Patienten und Ärzte erreichen, die auf sie angewiesen sind – und gleichzeitig die Gesundheit unserer Mitarbeiter, derer, die mit ihnen arbeiten, ihrer Familien und unserer Gemeinschaften zu schützen.

Für weitere Informationen darüber, was Takeda als Reaktion auf die SARS-CoV-2-Situation unternimmt, besuchen Sie bitte die Website von Takeda: www.takeda.com/newsroom/featured-topics/coronavirus- efforts.

Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die folgenden Personen:

Freundliche Grüße,

Bernadette Keusch
Patient Advocacy Manager

Neueste Beiträge

Kategorien